Im März 2022 kam ich durch Zufall (personalisierte Werbung) an nebenstehende Ebay-Kleinanzeige.
Ein Rockorchester in meiner Situation, also wenn man sich gerade mal durch die Griffarten der ersten Lage kämpft?
Aber die motivierende Aufforderung „du kannst nichts verlieren, nur eine tolle Zeit gewinnen“ bzw. „Schön wäre es wenn du schon Noten lesen könntest und natürlich ein Instrument hast.“ hat mich schließlich bewogen, das mal auszuprobieren.

Der erste Kontakt
Nachdem meine Anfrage von Hannah innerhalb weniger Minuten beantwortet wurde und ich später auf der Orchester Website www.45711-rockorchester.com eine Konzertankündigung las, habe ich mich gleich nach Tickets erkundigt, mit Hannah’s Antwort, dass man als Teil des Konzerts doch keine Karte kaufen muss 😉

WOW. Die erste Probe hat mich vollends mitgerissen. Es ist etwas total Erhabenes, Mitglied eines Orchesters zu sein und Titel wie „Music was my first love“ usw. zu spielen. Es gibt bei den Profis viel Verständnis, dass ich mich erst langsam einarbeiten muss und für mich war es auch beruhigend, dass es weitere Neulinge gibt und der Anspruch an uns sehr moderat ist.
Mit den ersten Stücken komme ich bereits einigermaßen klar, natürlich mit den einfachsten Notensätzen (3./4. Violine), z.B. „First day of my Life“. 

Probenraum in Recklinghausen.
Ich hatte bereits die Gelegenheit, an einem Orchesterwochenende teilzunehmen.